StendalMagazin

Ihr Stadtmagazin für Stendal und Tangermünde und umgebung

Tel.: 03931 3184127

E-Mail: office@stendal-magazin.de

Empfehlungen

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

SM Dezember 2015 Final 1

Winckelmann Apotheke Wertvolle PÜflege Mai 2016

Pumpsysteme in der Häuslichkeit

Wie Sie bereits in Ausgabe 07/15 (?) lesen konnten, verfügt unsere Apotheke über ein neues, modernes Reinraumlabor zur Herstellung von keimfreien Infusionen zur Behandlung von Tumorerkrankungen, Schmerzen, Infektionen und Mangelernährung. Diese Infusionen können sowohl beim Arzt als auch in der Häuslichkeit verabreicht werden, abhängig von Erkrankung und Therapie.

Im Folgenden möchten wir Ihnen zwei Systeme vorstellen, mit denen Infusionen zu Hause durchgeführt werden können, ohne den Einsatz aufwendiger Pumptechnik.

Bei der ersten Variante handelt es sich um eine sogenannte Elastomerpumpe.

2 Sicherrung SM Mai 2016Eine Elastomerpumpe besteht aus einer Kunststoffhülle, in der ein elastischer Füllkörper, ähnlich eines Luftballons, befestigt ist. Vom Füllkörper geht ein knicksicherer Schlauch ab, an dessen Ende sich eine Kanüle befindet.

Der „Luftballon“ wird von uns mit der Infusionslösung befüllt, dadurch dehnt sich dieser aus und drückt die Medizin in den Schlauch. An dem Schlauch befindet sich ein Mechanismus, welcher den Durchfluss reguliert. So wird ein gleichbleibender Fluss über den gesamten Infusionszeitraum gewährleistet.

Jede Elastomerpumpe hat somit eine feste Infusionsgeschwindigkeit und kann nur einmal verwendet werden.

Anwendung findet sie vor allem in der Therapie von Tumorerkrankungen, bei der ein Arzneistoff über 1, 2 oder 5 Tage verabreicht werden muss. Es gibt auch Pumpen, die eine Infusion über 30 min oder 1 Stunde ermöglichen. Diese Pumpen werden bei schweren Infektionen für Antibiotikalösungen eingesetzt.

Die andere Variante ist eine akkubetriebene PeristaltikpumpeWinckelmann Apotheke Quick Guide Mai 2016

Diese Pumpe setzt sich aus zwei Bestandteilen zusammen. Der eine Teil ist das Medikamentenreservoir, welches von einer Kunststoffhülle umschlossen ist. Diese Medikamentenkassette gibt es in verschiedenen Größen. Die gebräuchlichste Größe beinhaltet 100 ml Infusionslösung.

Der zweite Teil dieses Systems besteht aus der Peristaltikpumpe, welche durch einen akkubetriebenen Elektromotor betrieben wird und somit unabhängig von einer Steckdose ist. Peristaltisch bedeutet, dass durch abwechselndes Öffnen und Schließen des mit Infusionslösung gefüllten Infusionsschlauches das Medikamentengemisch injiziert wird. Mithilfe der Pumpe können sehr genaue Dosierungen von bis zu 0,1 ml pro Stunde eingestellt werden. Zusätzlich können noch Einmalgaben, die in bestimmten Zeitabständen freigeschaltet werden, einprogrammiert werden. Wir haben somit eine sehr individuell einstellbare und sehr genaue Infusionspumpe für den häuslichen Gebrauch. Aufgrund dieser Eigenschaften eignet sich dieses System besonders für die Applikation von Schmerzmitteln. Dabei wird meist eine Kombination mehrerer Medikamente in einer Infusionslösung eingesetzt. Kombiniert wird dabei zum Beispiel ein Schmerzmittel wie Morphin mit einem Mittel gegen Übelkeit.

Dank der freiprogrammierbaren Flussraten ist somit ein schnelles Reagieren auf Veränderungen des Patientenzustandes möglich, um somit die beste Versorgung des Patienten zu gewährleisten.

Winckelmann Apotheke Mai 2016Ihr kompetenter Partner in Sachen häuslicher Pflege Winckelmann Pflegedienst: „Wir sind immer für Sie da!“

Pflegestufen,Kostenübernahmen, Zuständigkeiten, Formalitäten – angesichts des immer komplexeren Gesundheitssystems kommen Pflegebedürftige und ihre Angehörigen schnell an ihre Grenzen.

flyer_aussen.psdDas ganzheitliche Versorgungskonzept von Herrn Dr. Thal, Inhaber der drei Winckelmann-Apotheken mit ihrer Homecareabteilung und seit Januar 2014 auch Gründer des Winckelmann-Pflegedienstes, hat es sich zur Aufgabe gemacht, Pflegebedürftige und deren Angehörige in gewohnter Umgebung kompetent beraten und versorgen zu können.

„Alles aus einer Hand“ ist hier die Devise. Sowohl die Arzneimittelversorgung, die spezielle Wundversorgung, die enterale und parenterale Ernährungstherapie, Stomaversorgung und die spezielle Schmerztherapie runden das Gesamtkonzept ab. Der Pflegedienst setzt dabei alles daran, dass Betroffene trotz Pflegebedürftigkeit in der vertrauten Umgebung bleiben können. Das Fachpersonal kommt in die Häuslichkeit, bietet dabei Familien individuelle Unterstützung und Hilfe im Alltag und in der täglichen pflegerischen Versorgung ihrer Angehörigen, damit sie zum Beispiel Beruf und Betreuung besser organisieren können.

Dies und mehr hat sich auch das Team des Winckelmann-Pflegedienstes zur Aufgabe gemacht.DSC05782

Ganz nach dem Motto: „Wir sind immer für Sie da!“ sieht sich das Team um Pflegedienstleiterin Ina Beckmann als Ihr kompetenter Partner in Sachen häuslicher Pflege.

Banner Winckelmann Apotheke

Partnerlinks:

Wenn es um Stauern geht, dann empfehlen wir die Neumeyer und Mertens Steuerberatungsgesellschaft in Stendal. Schauen Sie gern auf der Webseite dort vorbei. www.neumeyer-mertens.net

Die Stendaler Wohnungsbaugesellschaft: Ob kompaktes Single-Apartment oder eine großzügige Familienwohnung – dort finden Sie, was Sie suchen. www.swg-stendal.de

Die Altmark Oase Stendal ist Ihr kleines tropisches Paradies mitten in der Altmark – lassen Sie den Stress des Alltags  zurück und verbringen Sie bei uns einige wunderschöne und unvergessliche Stunden. Webseite

Wir, die WBGA haben schöne Wohnungen in der Hansestadt Stendal und im Ortsteil Uchtspringe. Schauen Sie doch gerne mal bei uns rein! Webseite

Postanschrift

Blixxgroup Crossmedia
StendalMagazin
Inh.: Heiko Janowski
Rathenower Straße 27
39553 Hansestadt Stendal

Tel : +49 (0) 3931 644182
Mobil : +49 (0) 176 70013603
Fax : +49 (0) 3931 65 90 450

Impressum

StendalMagazin erscheint monatlich immer zum Anfang des jeweiligen Monats und wird von Blixxgroup Crossmedia veröffentlicht. Gekennzeichnete Artikel geben nicht unbedingt die offizielle Firmenmeinung wieder. Nachdruck, auch auszugsweise, ohne Genehmigung ist untersagt. Leserbriefe vertreten nicht unbedingt die Meinung der Redaktion. Für unverlangt zugesandte Manuskripte und Fotos übernehmen wir keine Gewähr. Von uns entworfene Anzeigen dürfen nur mit Genehmigung weiterverwendet werden.

Redaktionsschluss ist immer der 20. eines Monats für den darauffolgenden Monat.

Kontakt

Unsere Redaktion
StendalMagazin
Poststraße 10
39576 Hansestadt Stendal

Tel .: +49 (0) 3931 / 65 72 446
Fax : +49 (0) 3931 / 65 90 450
info@stendal-magazin.de