StendalMagazin

Ihr Stadtmagazin für Stendal und Tangermünde und umgebung

Tel.: 03931 3184127

E-Mail: office@stendal-magazin.de

Empfehlungen

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

„Punktgenau die exquisite Fleischqualität erreichen, die berühmt ist für das Wagyu…“

CIMG2091Die Anfänge der Haake-Schröder GbR in Kuhlhausen liegen im Jahr 1991, als die Eltern der heutigen Gesellschafter, Ronald Haake und Andreas Schröder, in die Selbständigkeit gingen. 1999 übertrugen sie die Geschäftsanteile auf ihre Söhne. Die GbR betreibt Ackerbau mit 180 ha Fläche und baut hauptsächlich Weizen, Raps, Gerste und Roggen an. Die Ernte wird größtenteils direkt ab Feld verkauft.
Auf ca. 130 ha Wiesen und Weiden werden von Beginn an einheimische Fleischrinder gehalten. Zufällig wurde die GbR 2007 auf die sagenumwobene japanische Rinderrasse Wagyu („Koberind“) aufmerksam. Wagyu-Rinder sind meist schwarz, einige rot, sind mittelrahmig mit einem Gewicht von 600 kg bis zu 1000 kg. Und sie leben in Japan nicht im Freiland. Besonders ist ihr Fleisch. Es zählt zu den teuersten, exklusivsten Nahrungsmitteln der Welt. Nachforschungen von Haake und Schröder ergaben, dass in Deutschland nur eine Handvoll reinrassiger Wagyu´s existierten.
„Nach Kontakt mit erfolgreichen australischen Züchtern konnten wir 2009 fullblood-Wagyu-Embryonen aus verschiedenen Anpaarungen importieren, verpflanzten sie in unsere hofeigenen Trägertiere, sodass 2010 die ersten Wagyu-Kälbchen geboren wurden. Sie sind nun Grundlage der ‚Havel-Wagyu‘-Zucht. Mittlerweile besitzen wir 25 reinrassige Wagyu‘s und erwarten demnächst weiteren Nachwuchs. Unser Hauptanliegen ist, die reinrassige Wagyu-Zucht in Deutschland voranzubringen.“ Mit der Zuchtqualität der Tiere steigt der Anspruch an ihre Unterbringung. Anders als in ihrer Heimat stehen sie ab April auf den Weiden, leben den Sommer über im HerdenverbuP1000885nd. Bis auf notwendige Routine-Kontrolluntersuchungen frei von menschlichen Zwängen. Dabei legen Ronald Haake, zu dessen Obliegenheiten Tierzucht und Büroaufgaben in der GbR gehören, und Andreas Schröder, der sich um Ackerbau, Maschinen und Geräte kümmert, großen Wert auf besonders artgerechte Tierhaltung.
„Unsere Wagyu´s bekommen ausschließlich hofeigenes Futter. Lediglich Mineralien werden zugekauft. Unser Kraftfutter wird aus hofeigenem Getreide gemischt. Wir verzichten bewusst auf den Einsatz von genveränderten, mit Wachstumshormonen oder Antibiotika versetzten Futtermitteln.“
Zur Vermarktung des edlen Wagyu-Fleisches gründeten Haake und Schröder im Jahr 2013 die „Havel-Wagyu GbR“. „Unsere Tiere werden in einem EU-zertifizierten Schlacht- und Zerlegebetrieb geschlachtet, reifen dort im Kühlhaus, bevor sie dann küchenfertig zerlegt und vakuumverpackt im neu errichteten Hofladen in
Kuhlhausen an FleischliebhaP1050002ber und Feinschmecker verkauft werden.“ Auch die gehobene Gastronomie, wie das Art-Hotel Kiebitzberg in Havelberg, zählt inzwischen schon zur Kundschaft.
Weil die Rinder aus Fernost sehr langsam wachsen und man ihnen 36 Monate bis zur Schlachtreife lässt, schmeckt das Fleisch unglaublich aromatisch. Die Muskelfasern sind mit Fettadern durchzogen, die beim Braten einen nussigen Geschmack abgeben.
„Wir wollen mit unserem Konzept dem ‚Geiz-ist-geil-Trend‘ entgegenwirken und setzen darauf, dass immer mehr Menschen Wert auf Regionalität und Qualität legen. Wir zeigen Transparenz, von Geburt der Tiere an über die artgerechte Haltung bis hin zum vakuumverpackten Endprodukt für unsere Kunden.“

Kontakt und Info
Havel-Wagyu GbR
Straukenweg 2
39539 Havelberg
OT Kuhlhausen

Fax: 039382-31352
E-Mail: info@havel-wagyu.de
Web: www.havel-wagyu.de
Tel.: 039382-31350

Partnerlinks:

Wenn es um Stauern geht, dann empfehlen wir die Neumeyer und Mertens Steuerberatungsgesellschaft in Stendal. Schauen Sie gern auf der Webseite dort vorbei. www.neumeyer-mertens.net

Die Stendaler Wohnungsbaugesellschaft: Ob kompaktes Single-Apartment oder eine großzügige Familienwohnung – dort finden Sie, was Sie suchen. www.swg-stendal.de

Die Altmark Oase Stendal ist Ihr kleines tropisches Paradies mitten in der Altmark – lassen Sie den Stress des Alltags  zurück und verbringen Sie bei uns einige wunderschöne und unvergessliche Stunden. Webseite

Wir, die WBGA haben schöne Wohnungen in der Hansestadt Stendal und im Ortsteil Uchtspringe. Schauen Sie doch gerne mal bei uns rein! Webseite

Postanschrift

Blixxgroup Crossmedia
StendalMagazin
Inh.: Heiko Janowski
Rathenower Straße 27
39553 Hansestadt Stendal

Tel : +49 (0) 3931 644182
Mobil : +49 (0) 176 70013603
Fax : +49 (0) 3931 65 90 450

Impressum

StendalMagazin erscheint monatlich immer zum Anfang des jeweiligen Monats und wird von Blixxgroup Crossmedia veröffentlicht. Gekennzeichnete Artikel geben nicht unbedingt die offizielle Firmenmeinung wieder. Nachdruck, auch auszugsweise, ohne Genehmigung ist untersagt. Leserbriefe vertreten nicht unbedingt die Meinung der Redaktion. Für unverlangt zugesandte Manuskripte und Fotos übernehmen wir keine Gewähr. Von uns entworfene Anzeigen dürfen nur mit Genehmigung weiterverwendet werden.

Redaktionsschluss ist immer der 20. eines Monats für den darauffolgenden Monat.

Kontakt

Unsere Redaktion
StendalMagazin
Poststraße 10
39576 Hansestadt Stendal

Tel .: +49 (0) 3931 / 65 72 446
Fax : +49 (0) 3931 / 65 90 450
info@stendal-magazin.de