StendalMagazin

Ihr Stadtmagazin für Stendal und Tangermünde und umgebung

Tel.: 03931 3184127

E-Mail: office@stendal-magazin.de

Empfehlungen

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

SAM_9331die AG WERTvoll! und andere Jugendliche vom Stadtseegebiet Stendal im Alter von 9 bis 14 Jahren trafen sich an den letzten drei Tagen in den Winterferien zu einem besonderen Musikworkshop. In der Vergangenheit entstanden schon zahlreiche kreative Ergebnisse – ein Theaterstück und die Graffitiprojekte in der Pestalozzischule und an der Sporthalle Erich-Weinert-Straße.
Dieses Mal sollten die Teilnehmer/innen die Möglichkeit haben, ihre Gefühle und Wünsche musikalisch zum Ausdruck zu bringen. Die Streetworkerin, Kathrin Musold, und die Schulsozialarbeiterin, Johanna Weniger, entwickelten mit der AG WERTvoll! die Idee, mit Oliver Murawski einen Rap zu erarbeiten.
Bis zum fertigen Rap war es ein langer Prozess – aus Stichpunkten wurden Textzeilen, die sich langsam zum Reim formatierten. “Ich habe dich gesehn und es war um mich geschehn…..”, “Ich wünschte du wärst wieder hier, bei Mama, meinem Bruder und bei mir”. Für alle Jungen und Mädchen war es eine große Herausforderung, sich zum ersten Mal für die Aufnahme an das Mikrofon zu stellen und ihre eigenen Texte zu sprechen. Neu war für die Kinder und Jugendlichen die technische Ausrüstung, die Robert Körner für die Aufnahmen der Texte benötigte. Interessierte erhielten durch ihn Einblicke in Möglichkeiten der Tontechnik, erfuhren etwas über Beats, Flüsterspuren, räumlichen Klang und Effekte.
Im März treffen sich alle wieder im MAD-Club. Dann wird der Hook (Refrain) gemeinsam erarbeitet und aufgenommen – dann heißt es “Ich sehe was, was du nicht siehst”.
Die AG WERTvoll! gründete sich im Jahr 2010 und wird gefördert durch die “Ich kann was! – Initiative für Kinder und Jugendliche e.V.” der Deutschen Telekom AG.

Kathrin Musold und Johanna Weniger
Streetwork Hansestadt Stendal
Tel. 03931/ 57 30 06
Fax 03931/ 57 30 07
Funk: 0171/ 49 48 125

Partnerlinks:

Wenn es um Stauern geht, dann empfehlen wir die Neumeyer und Mertens Steuerberatungsgesellschaft in Stendal. Schauen Sie gern auf der Webseite dort vorbei. www.neumeyer-mertens.net

Die Stendaler Wohnungsbaugesellschaft: Ob kompaktes Single-Apartment oder eine großzügige Familienwohnung – dort finden Sie, was Sie suchen. www.swg-stendal.de

Die Altmark Oase Stendal ist Ihr kleines tropisches Paradies mitten in der Altmark – lassen Sie den Stress des Alltags  zurück und verbringen Sie bei uns einige wunderschöne und unvergessliche Stunden. Webseite

Wir, die WBGA haben schöne Wohnungen in der Hansestadt Stendal und im Ortsteil Uchtspringe. Schauen Sie doch gerne mal bei uns rein! Webseite

Postanschrift

Blixxgroup Crossmedia
StendalMagazin
Inh.: Heiko Janowski
Rathenower Straße 27
39553 Hansestadt Stendal

Tel : +49 (0) 3931 644182
Mobil : +49 (0) 176 70013603
Fax : +49 (0) 3931 65 90 450

Impressum

StendalMagazin erscheint monatlich immer zum Anfang des jeweiligen Monats und wird von Blixxgroup Crossmedia veröffentlicht. Gekennzeichnete Artikel geben nicht unbedingt die offizielle Firmenmeinung wieder. Nachdruck, auch auszugsweise, ohne Genehmigung ist untersagt. Leserbriefe vertreten nicht unbedingt die Meinung der Redaktion. Für unverlangt zugesandte Manuskripte und Fotos übernehmen wir keine Gewähr. Von uns entworfene Anzeigen dürfen nur mit Genehmigung weiterverwendet werden.

Redaktionsschluss ist immer der 20. eines Monats für den darauffolgenden Monat.

Kontakt

Unsere Redaktion
StendalMagazin
Poststraße 10
39576 Hansestadt Stendal

Tel .: +49 (0) 3931 / 65 72 446
Fax : +49 (0) 3931 / 65 90 450
info@stendal-magazin.de