StendalMagazin

Ihr Stadtmagazin für Stendal und Tangermünde und umgebung

Empfehlungen

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Web Bauernmarkt Banner obenWeintrauben_Hell_WebHochsaison für süße, pralle Weintrauben

Sie sind Fruchtstände der Weinreben, einer der ältesten Kulturpflanzen der Menschheit, vom Mittelmeerraum bis nach Nordeuropa. Ein Weinstock trägt pro Saison bis zu 50 Trauben und kann 60 Jahre alt werden. Jede einzelne Frucht heißt Weinbeere. In ihnen steckt geballte Sommerkraft mit Vitamin B6, C und E und Folsäure. Reichlich enthaltene Ballaststoffe in Schalen und Kernen stärken unser Immunsystem. Hoher Kaliumanteil reguliert den Wasserhaushalt; Fruchtsäure hilft, Schlacken abzubauen. Die Inhaltsstoffe Resveratrol und OPC Weintrauben_Blau_Webals starke Antioxidantien beugen Herz- und Kreislauferkrankungen vor, schützen nachweislich vor Infektionskrankheiten. Rund 16.000 Rebsorten sind bekannt: Weinreben mit grünen bzw. gelben Beeren (pro 100 g 67 kcal) und solche mit roten bis dunkelblauen Beeren (ca. 70 kcal). Sie können roh gegessen (Tafeltrauben), zu Rosinen getrocknet sowie zu Wein, Branntwein (Trester), Traubensaft u. a. verarbeitet werden (Keltertrauben). Aus den Samen der Beeren gepresst wird das Traubenkernöl. Kernlose Weintrauben entstehen durch künstlich herbeigeführte Jungfernfrüchtigkeit. Tafeltrauben reifen nicht nach, deshalb nur vollreife Beeren kaufen und bevorzugt aus biologischem Anbau oder aus der näheren Region. Sie eignen sich als Tortenbelag, zum Kochen von Gelee oder Marmelade. (gb)

Rezept des Monats:Herbstsuppe mit Wein

Zutaten:
500 g Kartoffeln, 500 g Zwiebeln, 500 g Porree, 2 EL Butterschmalz, 125 ml trockenen Weißwein, 1 l Gemüsebrühe, 1 Lorbeerblatt, 1 TL Maisstärke, 200 ml Sahne, Salz, Pfeffer

Zubereitung:
Die Kartoffeln waschen. Kartoffeln und Zwiebeln schälen und in kleine Würfel schneiden. Den Lauch gut putzen und in Ringe schneiden. Das Butterschmalz in einem Topf erhitzen und Kartoffeln, Zwiebeln und Lauch darin 10 Minuten unter Rühren andünsten. Anschließend den Wein zugeben und einige Minuten einkochen lassen. Die Brühe angießen, das Lorbeerblatt dazu geben und die Suppe etwa 20 Minuten abgedeckt köcheln. Die Maisstärke in die Sahne glattrühren und in die kochende Suppe geben. Einmal aufkochen lassen, bis die Suppe andickt. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und vor dem Servieren das Lorbeerblatt entfernen.

Leckeres aus dem Sortiment: Schlackwurst mit Senfkörnern, Lachsschinken, Griebenschmalz, Joghurt, Vollkornnudeln, Sanddornprodukte, hausgemachte Marmeladen, hausgemachter Kuchen und vieles andere mehrWeb Bauernmarkt Banner unten

Share on facebook
Facebook

Stendal, DE

15°C
Clear sky
Sonntag
74%
02:48
Min: 9°C
1002
19:35
Max: 20°C
S 3 m/s
Montag
21°C
9°C
Dienstag
21°C
12°C
Mittwoch
21°C
9°C
Donnerstag
20°C
10°C
Freitag
23°C
13°C

Medienberatung / Assistenz / Office:
Thomas Nolte
+49 (0) 176 / 23666374
thomas.nolte@stendal-magazin.de

Postanschrift

Blixxgroup Crossmedia
StendalMagazin
Inh.: Heiko Janowski
Rathenower Straße 27
39553 Hansestadt Stendal

Tel : +49 (0) 3931 644182
Mobil : +49 (0) 176 70013603
Fax : +49 (0) 3931 65 90 450

Impressum

StendalMagazin erscheint monatlich immer zum Anfang des jeweiligen Monats und wird von Blixxgroup Crossmedia veröffentlicht. Gekennzeichnete Artikel geben nicht unbedingt die offizielle Firmenmeinung wieder. Nachdruck, auch auszugsweise, ohne Genehmigung ist untersagt. Leserbriefe vertreten nicht unbedingt die Meinung der Redaktion. Für unverlangt zugesandte Manuskripte und Fotos übernehmen wir keine Gewähr. Von uns entworfene Anzeigen dürfen nur mit Genehmigung weiterverwendet werden.

Redaktionsschluss ist immer der 20. eines Monats für den darauffolgenden Monat.

Kontakt

Unsere Redaktion
StendalMagazin
Postfach
39576 Hansestadt Stendal

Tel .: +49 (0) 3931 / 65 72 446
Fax : +49 (0) 3931 / 65 90 450
info@stendal-magazin.de