Empfehlungen

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

1618657_580193698716093_1780237058_nBereits zum 18. Mal finden die Stendaler Immobilientage am 15. & 16. Februar 2014 statt.
In der Bürgerparkhalle am Berufsschulzentrum Schillerstraße können sich Interessierte ein umfassendes Bild rund um das Thema Immobilie verschaffen. „Egal, ob Sie neu bauen wollen, eine Immobilie erwerben möchten oder bereits Hauseigentümer sind und sich für Sanierung und Modernisierung interessieren – unsere Aussteller decken das gesamte Spektrum ab und stehen Ihnen gern mit Rat und Tat zur Seite“, so Angela Ludwig, Organisatorin der „Immo 2014“.
Bereits heute sind die Messestände zum großen Teil vergeben, was für den Aufwärtstrend unserer regionalen Wirtschaft spricht. Alternative Energien sind ein Schwerpunkt der diesjährigen Immobilientage. Anbieter von Solar- und Photovoltaikanlagen, modernen Heizungssystemen, Wärmepumpen und Blockheizkraftwerken stehen den Besuchern als Ansprechpartner zur Verfügung. „Sparfüchse“ können sich von der Verbraucherzentrale beraten lassen. Auch mit Fragen rund ums Wasser sind die Messebesucher auf den 18. Stendaler Immobilientagen an der richtigen Adresse. Ob biologische Kläranlagen, Aufbereitung von Brunnenwasser oder aber Entspannungsoasen im Garten – wie Teich oder Schwimmbecken – die Aussteller bieten für jede Frage die passende Lösung an. Bezüglich Umbau und Sanierung antwortet das Team der Firma Raab Karcher gern auf Fragen der Besucher. Wer Ideen und Tipps zur Innenraumgestaltung und Dekoration benötigt, findet verschiedene Fachfirmen, die die Besucher gern beraten. Alles rund um die Renovierung und Sanierung Ihrer Immobilie bis hin zum Dachdecker. Weitere Infos gibt es zur Einrichtung von Küchen unKSK Anzeige Immo 02.2014 Stendald Bädern u. v. m. Weiterhin begrüßen die Organisatoren Anbieter von Immobilien und Grundstücken, Kaminbauer, Fachfirmen für Fenster, Türen, Markisen sowie Spezialisten für Umbau, Sanierung, Renovierung, Trockenlegung und Schimmelsanierung. Neben mehreren Hausbaufirmen, Finanzierern und Bausparkassen findet man auf der „IMMO 2014“ auch Banken, private Finanzdienstleister und – wie schon in den Vorjahren – die Investitionsbank Sachsen-Anhalt.
Im Außenbereich der Bürgerparkhalle bietet sich den Messebesuchern ein ganz neues Bild. Während das Landeskriminalamt rund um Fragen zur Sicherheit berät, können sich Interessierte dort eine Fass-Sauna ansehen, die man sogar leihen kann. Wellness für zu Hause – auf der „IMMO 2014“ finden Sie alles rund um Haus, Heim und Garten. Auch interessante Fachvorträge, z. B. zu den Themen Energiesparen, Strom- und Wärmeversorgung für EFH und Fördermöglichkeiten wird es geben. Während die kleinen Messebesucher an der Mal- und Bastelstraße gut betreut werden und sich die Zeit vertreiben, lädt die Messeorganisatorin alle Eltern und Interessierten ein, sich am Samstag, den 15.02.2014 in der Zeit von 10:00 – 18:00 Uhr und am Sonntag, den 16.02.2014 in der Zeit von 10:00 – 17:00 Uhr auf den 18. Stendaler Immobilientagen umzuschauen. Ein Höhepunkt der Messe ist auch 2014 wieder die Tombola, deren Auslosung am Sonntag gegen 16:30 Uhr stattfinden wird. Für das leibliche Wohl sorgt – wie gewohnt – Wolfgang Mandelkow mit seinem Team von Kelles Suppen Manufaktur aus Kläden.

Postanschrift

Blixxgroup Crossmedia
StendalMagazin
Inh.: Heiko Janowski
Rathenower Straße 27
39553 Hansestadt Stendal

Tel : +49 (0) 3931 644182
Mobil : +49 (0) 176 70013603
Fax : +49 (0) 3931 65 90 450

Impressum

StendalMagazin erscheint monatlich immer zum Anfang des jeweiligen Monats und wird von Blixxgroup Crossmedia veröffentlicht. Gekennzeichnete Artikel geben nicht unbedingt die offizielle Firmenmeinung wieder. Nachdruck, auch auszugsweise, ohne Genehmigung ist untersagt. Leserbriefe vertreten nicht unbedingt die Meinung der Redaktion. Für unverlangt zugesandte Manuskripte und Fotos übernehmen wir keine Gewähr. Von uns entworfene Anzeigen dürfen nur mit Genehmigung weiterverwendet werden.

Redaktionsschluss ist immer der 20. eines Monats für den darauffolgenden Monat.