Winckelmann-Apotheken im Januar 2017

oben-winckelmann-pflegedienst-januar-2017zum Jahreswechsel wünschen wir Ihnen und Ihrer Familie von ganzem Herzen Gesundheit, Glück und viel Erfolg, verbunden mit dem Dank für Ihr entgegengebrachtes Vertrauen in uns. Wir freuen uns sehr auf weiterhin gute Zusammenarbeit. Ihr Team des Winckelmann Pflegedienst Stendal & Osterburg.

So schnell vergehen zwölf Monate voller Erwartungen, Hoffnung, Freude und Glücksmomente. Und wir schauen gespannt in das begonnene Jahr 2017 und wollen Ihnen zum Jahresbeginn noch einmal die wichtigsten Änderungen der Pflegereform 2016/2017 aufzeigen. Man spricht seit diesem Jahr nicht mehr von Pflegestufen, sondern von Pflegegraden.
Diese gliedern sich wie folgt:

alt-neu-winckelmann-pflegedienst-januar-2017Leistungen am Beispiel des Pflegegrades 1:
Dem Pflegegrad 1 dürfte ein Großteil der Antragsteller zugeordnet werden, der bislang von der Pflegekasse eine vollständige Ablehnung erhalten hat. Zurzeit geht man hier von ca. 500.000 neuen Pflegebedürftigen aus, die bislang keine Leistungen der Pflegeversicherung erhalten.

Folgende Leistungen sind vorgesehen:
1. Pflegeberatung gemäß der §§ 7a und 7b,
2. Beratung in der eigenen Häuslichkeit gemäß § 37 Absatz 3,
3. zusätzliche Leistungen für Pflegebedürftige in ambulant betreuten Wohngruppen gemäß § 38a,
4. Versorgung mit Pflegehilfsmitteln gemäß § 40 Absatz 1 bis 3 und Absatz 5,
5. finanzielle Zuschüsse für Maßnahmen zur Verbesserung des individuellen oder gemeinsamen Wohnumfeldes,
6. zusätzliche Betreuung und Aktivierung in stationären Pflegeeinrichtungen gemäß § 43b,
7. Pflegekurse für Angehörige und ehrenamtliche Pflegepersonen gemäß § 45.

Zudem gewährt die Pflegeversicherung den Entlastungsbetrag gemäß § 45b in Höhe von (neu:) 125 Euro monatlich. Dieser kann nur beim Pflegegrad I auch für die Sachleistung durch den Pflegedienst (Grundpflege) eingesetzt werden.
Überleitung von bestehenden Pflegestufen in die Pflegegrade

Versicherte,
1. bei denen das Vorliegen einer Pflegestufe in der bis zum 31. Dezember 2016 geltenden Fassung oder einer erheblich eingeschränkten Alltagskompetenz in der bis zum 31. Dezember 2016 geltenden Fassung festgestellt worden ist,
2. und bei denen spätestens am 31. Dezember 2016 alle Voraussetzungen für einen Anspruch auf eine regelmäßig wiederkehrende Leistung der Pflegeversicherung vorliegen, werden ohne erneute Antragstellung und ohne erneute Begutachtung mit Wirkung zum 1. Januar 2017 einem Pflegegrad zugeordnet.unten-seite-1-winckelmann-pflegedienst-januar-2017oben-2-winckelmann-pflegedienst-januar-2017