Sterben ist ein Teil des Lebens November 2016 Der Evangelische Hospiz in Stendal

„Was, so lange arbeiten Sie schon im Hospiz?“ Ich weiß nicht, wie oft mir diese Frage gestellt wurde, aber sie kommt ziemlich häufig. Selten mit Unverständnis, eher mit Verwunderung. Ich heiße Christiane Behrend, und ja tatsächlich, am 1. November sind es 17 Jahre, die ich im Hospiz beschäftigt bin. 10 Jahre davon im stationären Bereich

Sterben ist ein Teil des Lebens Oktober 2016

Der Tod ordnet die Welt neu Sterben gehört zum Leben. Doch wie wird das erlebt? Der Tod kann als Freund kommen, wenn sich ein Mensch lebenssatt nach Ruhe sehnt. Er kann sehr schmerzlich durch Krankheit und radikal durch Unfall, Suizid oder Verbrechen in das Leben einbrechen. So verschieden Menschen sterben, hat doch jeder Tod etwas

Sterben ist ein Teil des Lebens September 2016

  Wege, die in die Zukunft führen, liegen nie als Wege vor uns. Sie werden zu Wegen erst dadurch, dass man sie geht. (Franz Kafka) Ist doch klar, war mein erster Gedanke. Dennoch stellt uns diese Wahrheit immer wieder vor große Herausforderungen. Wie oft stellen wir uns die Zukunft vor und gehen mit unseren Gedanken dabei

Sterben ist ein Teil des Lebens August 2016

An unsere Leserinnen und Leser: Haben Sie eventuell Vorschläge? Weitere Anregungen? Offene Fragen zu diesem sehr besonderen Thema? Regelmäßig seit 2014 berührt uns die Trauerrednerin und Trauerbegleiterin Dorothee Oesemann in ihren kleinen, nachdenkenswerten Kolumnen und würde gern auch aufgrund Ihrer Hinweise bestimmte Aspekte, die Ihnen vielleicht bisher gefehlt haben, in den Vordergrund rücken. Scheuen Sie sich

Sterben ist ein Teil des Lebens Juli 2016

Mit Leidenschaft und Gefahr unterwegs Es ist Sommer. Wer am Wochenende auf den Straßen unterwegs ist, begegnet ihnen – den Motorradfahrern. Wie oft fällt dann der Satz „Ach ja, es ist wieder Nierenspenderwetter“. Mit kurzen Worten wird zum Ausdruck gebracht, welchen Gefahren sich Menschen aussetzen, die auf zwei Rädern unterwegs sind. Auf dem Stendaler Rolandfest